Unerfüllter Kinderwunsch Erfahrungen

Unerfüllter Kinderwunsch: Alina teilt ihre Erfahrung

Ein unerfüllter Kinderwunsch betrifft viele. Es sprechen nur wenige darüber.
Alina ist 34 Jahre alt, frisch verheiratet und erzählt uns von ihren Erfahrungen.

Wann und wie hast du gemerkt, dass es mit dem Kinderkriegen bei euch schwierig ist?

Mit 28 Jahren habe ich, ohne einen Kinderwunsch, die Pille abgesetzt. Mit ca. 30 hatten wir einen aktiven Kinderwunsch und da ist mir aufgefallen, dass es schon ungewöhnlich ist, dass ich in den vergangenen Jahren nicht schwanger geworden bin. Schließlich hatten wir nicht verhütet, seit ich die Pille abgesetzt habe. Da bin ich dann in’s Grübeln gekommen.

Ich habe es im ersten Schritt, wie wahrscheinlich alle anderen auch, mit Ovulationstests und Nahrungsergänzungsmitteln versucht. Nachdem das nicht half, habe ich ein halbes Jahr später einen Frauenarzt zu Rate gezogen. Dort wurde mir dann geraten eine Kinderwunschklinik aufzusuchen. 

Was hast du damals gefühlt?

Am Anfang war ich wirklich sehr entspannt. Auch noch im vergangenen Jahr. 

Da hatte ich die Hoffnung, dass wenn wir in eine Kinderwunschklinik gehen, auch alles gut wird. Die werden eine Ursache finden, diese beheben und dann wird alles gut – so hab ich mir das vorgestellt.

In der ersten KiWu Klinik haben sie uns gesagt, dass bei meinem Mann und mir alles in Ordnung sei. Daraufhin haben wir es normal weiter versucht, mit den Ovulationstests und den üblichen Mitteln. Wahrscheinlich war ich auch wegen dieser Aussage so entspannt. Im Nachhinein hat uns das wertvolle Zeit geraubt. 

Seit ich in einer weiteren Kinderwunschklinik in Behandlung war, weiß ich, dass ich Endometriose und die Gerinnungsstörungen Faktor-V habe. 

Wie hast du die Behandlungen in den Kinderwunschkliniken empfunden?

Ich hab mich zunächst in beiden Kinderwunschkliniken gut aufgehoben gefühlt. Als sich in der zweiten Kinderwunschklinik herausstellte, dass doch nicht alles in Ordnung ist, wie bei der ersten angenommen, habe ich das Vertrauen verloren. In der anderen Kinderwunschklinik sind wir weiterhin in Behandlung und dort bin ich bisher auch zufrieden.

Was ist deine Motivation den LEVY Fertility Code zu nutzen?

Ich habe das Gefühl, dass in der Kinderwunschklinik nicht weitergesucht wird, sobald eine Diagnose gefunden wurde. Bei mir hieß es dann gleich: „Endometriose, da müssen wir eh eine künstliche Befruchtung machen“. Aber es wird nicht ganzheitlich alles überprüft. Es kann ja sein, dass noch andere Hormonwerte oder ähnliches nicht okay sind, die das Ganze noch weiter erschweren.

Wie viel Geld hat dich deine Kinderwunschreise bisher gekostet?

Bisher wurde zum Glück alles über die Krankenkasse abgewickelt. Wir haben nun vor 6 Tagen geheiratet. Hauptgrund war dafür unter anderem die finanzielle Unterstützung, die man nur als verheiratetes Paar im unerfüllten Kinderwunsch bekommt. 

Wie geht ihr in der Partnerschaft mit dem unerfüllten Kinderwunsch um?

Ich habe einen typischen Mann zuhause. Er ist immer davon ausgegangen, dass es schon klappt. Als wir dann in die Kinderwunschklinik gegangen sind und sein Spermiogramm mit Befund war, hat er sich dann intensiver mit unserer Fruchtbarkeit auseinandergesetzt. Mein Mann hat das Glück sich mit einem Freund darüber austauschen zu können. Ich habe das Gefühl, dass es für Männer nochmal schlimmer ist, so eine Diagnose zu bekommen, als für Frauen. 

Aber auch wir als Paar können sehr gut darüber reden. Wir gehen extrem offen mit dem Thema Kinderwunsch um, auch in unserem Freundeskreis. So ist es bei uns kein Tabuthema, wie sonst so oft. 

Mein Glück ist, dass mein Mann ein ewiger Optimist ist und wir uns dadurch viel Kraft schenken. Obwohl wir eigentlich nie den Plan hatten zu heiraten, sondern wegen der finanziellen Unterstützung  heiraten ‘mussten’, haben wir es uns wunderschön gemacht und hatten eine tolle kleine Hochzeit. 

Was sagst du denn dazu, dass aktuell nur verheiratete Paare finanzielle Unterstützung im Kinderwunsch von Krankenkassen erhalten?

Ich verstehe das nicht. Wir sind seit 19 Jahren zusammen, Paare die seit 3 Monaten zusammen sind, aber verheiratet, würden sofort finanzielle Unterstützung erhalten. Mehr Zusammenhalt als 19 Jahre Beziehung ist wohl kaum möglich. 

Du hattest zu Beginn gesagt, dass ihr mit eurem Umfeld offen über euren Kinderwunsch sprecht. Wie wird damit umgegangen. 

Es wird schon immer mal wieder gefragt, aber es ist kein Hauptgesprächsthema. Bei bestimmten Anlässen kommt es dann hoch, zum Beispiel jetzt, wo meine beste Freundin schwanger ist. Es ist dann ein Problem, wenn ich das Gefühl habe, dass die anderen mitleidig fragen. Ich bin nicht sterbenskrank und möchte auch nicht so behandelt werden. 

Welche Reaktion würdest du dir von anderen Wünschen?

Schwierig. Ich finde es immer wichtig, dass die anderen aufgeschlossen sind und dass sie sich mit Ratschlägen zurückhalten. Wenn ich für den Satz “Ihr müsst euch nur entspannen.” jedes mal einen Euro bekommen hätte, wäre ich Millionärin. Einfach zuhören hilft viel mehr. Schweigen ist in dieser Sache Gold, Mitleid brauchen wir KiWu Frauen nicht. 

Was war das absurdeste was dir bei deiner KIWU-Reise passiert ist?

Es gibt das ein oder andere Hilfsmittel, da fasse ich mir jetzt an den Kopf und frage mich, was habe ich mir dabei nur gedacht. Besonders Hilfsmittel die beim oder nach dem Sex zum Einsatz kommen sind einfach so unromantisch. Aber man versucht halt alles. 

Was war der beste Tipp, den ihr bekommen habt?

Meine Freundinnen sagen immer: Leb dein Leben trotzdem! Mach dir keine Vorwürfe, dass du dir mal ein Glas Wein gönnst am Abend oder auch mal Feiern gehst. Die holen mich immer gut ab und helfen mir das Leben weiter zu genießen.

Was fehlt dir am meisten in der aktuellen Versorgung, wenn es um deinen unerfüllten Kinderwunsch geht? 

Finanzielle Unterstützung. Die finanzielle Belastung macht einem das Leben schwer und fehlt mir persönlich am meisten. Manche Krankenkassen zahlen und supporten, andere wieder nicht. Ich musste extra die Krankenkasse wechseln und das ist in Berlin und Brandenburg gar nicht so einfach. Manchmal unterstützt dieselbe Krankenkasse je nach Region unterschiedlich, mal ja, mal nein. Es ist fast eine Wissenschaft für sich, an eine finanzielle Unterstützung zu kommen. 

Welche Sprüche, die dich besonders genervt haben, musstest du oft hören?

Entspann dich einfach oder das wird schon klappen! Ich hab im Gefühl, nächstes Jahr ist euer Jahr. Das ist so ein Spruch der mich besonders aufregt. Wer kann so etwas im Gefühl haben? 

Was stört dich im gesellschaftlichen Umgang mit kinderlosen Frauen? 

Ich hab das Gefühl manchmal reden Leute mit mir, als sei ich sterbenskrank nur weil ich Probleme habe schwanger zu werden. Vor allem wird die Welt ja generell immer unfruchtbarer, nur setzten sich die wenigsten damit auseinander. Für diejenigen, bei denen es sofort klappt, ist ein unerfüllter Kinderwunsch natürlich kein Thema. Mich stört es so, als “abnormal“ abgestempelt zu werden.

Was wäre dein Tipp für andere Frauen, die einen unerfüllten Kinderwunsch haben?

Was mir über die ganze Zeit geholfen hat, ist Offenheit. Es betrifft auch andere Leute, die meist nur nicht darüber reden. Aber sobald man selbst offen mit dem Thema umgeht, öffnen sich auch die anderen. Die Erfahrung habe zumindest ich gemacht.
Und der zweite Tipp: Das Leben wirklich weiter zu Leben. Nicht aufzuhören Pläne, wie tolle Urlaube, zu machen, sondern gerade deswegen schöne Sache schaffen, auf die man sich freuen kann. Wir haben bereits zwei Urlaube für das kommende Jahr geplant und ich freue mich riesig drauf! Da wird man gut vom Kinderwunsch abgelenkt. 

LEVY Blog

Anmelden

Ja, ich möchte mich kostenfrei für den LEVY Fertility Code anmelden und den LEVY Newsletter abonnieren. Ich erhalte auf mich abgestimmte Informationen und weitere Details zum LEVY Fertility Code an die angegebene E-Mail-Adresse.


    Vorname

    E-Mail

    Alter


    Wo wohnst du?